Hap Ki Do

 

Koreanische Selbstverteidigung

 

Hap = Harmonie

Ki = geistige Energie

Do = Weg

 

„Weg der geistigen Harmonie“

 

 

Die koreanische Selbstverteidigung entstand vor über 1000 Jahren aus der Hwarang- (Blumenritter) Bewegung. Es werden Wurf-, Hebel- und Fußtechniken für Angriff und Verteidigung gelehrt. Die Handtechniken entwickelten sich im Süden Koreas, die Fußtechniken stammen vorwiegend aus Nordkorea. Die Bewegungen sind rund, harmonisch und natürlich.

 

Hap Ki Do im NIBUKAI:

Montag und Mittwoch, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr