23. + 24.09.2009 Prüfungen

 

Schülerprüfung in den Kampfsportstilen

Sen Ki Do, Hap Ki Do, Tang Soo Do, Kickboxen und Kendo / Kenjitsu

 

Unter dem Vorzeichen der drei großen Ereignisse in den nächsten Wochen im NIBUKAI, nämlich dem Tag der offenen Tür am 3. Oktober, dem Seminar mit Jeff Speakman am 23. Oktober und dem Lehrgang am 14. November mit dem fast 90-jährigen Ehrengast Soke Hubert Stumpf, dem Vater des Großmeisters Ben Stumpf, legten am 23. und 24 September Kampfsportlerinnen und Kampfsportler die Prüfung zu ihrem nächsten Gurtgrad ab.

 

Am Mittwoch waren ab 16:00 Uhr zuerst die Kinder gefordert. Sie hatten sich unter der Leitung von Master Andrea Stumpf (4. Dan) in den vergangenen Monaten auf diesen Tag entsprechend vorbereitet. Nach der üblichen Nervosität absolvierten alle die je nach Gurtgrad geforderten Techniken. Deutlich bemerkbar war die stetige Verbesserung auch im Bereich der Konzentration und Disziplin, so dass es eine Freude war, den Kindern bei Ihren Prüfungen zuzusehen.

Sichtlich erleichtert nahmen die kleinen Kampfsportler ihre Urkunden und die damit verbundenen Gürtel in Empfang.

 

Ab 19.00 Uhr stand die Prüfung der Erwachsenen im Sen Ki Do, Tang Soo Do und Hap Ki Do an.

Jetzt wurde dem Alter und Ergeiz entsprechend „noch etwas draufgelegt“. Die erste Kampfsportlerin mit einem bis dahin noch weißen Gurt zeigte ihre Kata und die anschließenden Techniken in der Selbstverteidigung mit solcher Überzeugung, dass für die Prüfer der nächste Gurtgrad gegeben war.

 

Es folgten einige jugendliche Kampfsportler bei welchen man ein noch großes Potenzial für die Zukunft sehen konnte. Zusätzlich zu den guten Techniken in der Selbstverteidigung konnte man diesmal eine perfekte Kata mit Hellebarde sehen, was nicht nur aufgrund des hohen Gewichts der Waffe eine besondere Herausforderung an den Prüfling bedeutete.

 

Bei den Erwachsenen konnte man deutlich sehen, dass wenn man regelmäßig trainiert, entsprechende Anforderungen erfüllt werden und eine massive Zunahme der Leistungen zu verzeichnen ist.

 

 

Am Donnerstag wurden zuerst die jugendlichen Kickboxer geprüft. Hier hatte man sich entsprechend vorbereitet und eine gute Prüfung absolviert. Besonders die „Mädels“ überraschten mit großem Einsatz und hatten allen Grund, über die gelungene Prüfung zu jubeln.

 

Im zweiten Teil des Abends zeigten dann die Kendo / Kenjitsu Schüler ihr Können. Dieses wurde durch Kata und Kämpfe eindruckvoll dokumentiert. Für die Prüfer auch hier ganz klar zu erkennen war die deutliche Steigerung der Leistungen durch kontinuierliches Training.

Als besondere Herausforderung stand es diesmal beim Bruchtest an, eine Salatgurke nach allen Regeln der Kunst zu zerteilen. Trotz der großen Anspannung vor dem Test, bewältigten die Prüflinge dies mit Bravour.

 

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und bedanken uns im Namen der Verbände bei den Prüfern und Beisitzern Ben Stumpf (10. Dan ), Andrea Stumpf (4. Dan), Gabriele Freyberg (2. Dan), Yvonne Dreier 2. Dan), Michael Schwarz (2. Dan), Christian König (1. Dan) und Rita Förster (3. Kyu).

 

 

Pressebericht von Eberhard Kugler

International General Secetrary Sen Ki Do Federation Germany e. V.

 

Bilder Kinderprüfung

 
 
 

Bilder traditionelle Prüfung

 

Bilder Kickbox-Prüfung

 
 
 

Bilder Kendo-/ Kenjitsu Prüfung