27.02.2016 Stark wie ein Samurai

 

 

 

 

Am Samstag fand im NIBUKAI- Zentrum für asiatische Kampfkünste in der Rheingaustr. 94 in Wiesbaden- Biebrich ein neuer Workshop statt: Samurai- Shiatsu - stark wie ein Samurai.

Susanne Pitruzzella von Samurai- Shiatsu und Gabriele Freyberg, Leiterin des NIBUKAI gestalteten gemeinsam einen Nachmittag für Kinder. Vermittelt wurden neben Techniken der japanischen Druckpunktmassage (Shiatsu) sehr anschaulich die Entwicklung der japanischen Schriftzeichen (Kanji), Informationen zu Land und Leuten, Sitten und Besonderheiten der japanischen Lebensart. Den Abschluss bildeten japanische Schwertkämpfe, bei denen sogar die Eltern einbezogen wurden.

 

Die Kinder im Alter von 7 und 8 Jahren lauschten gespannt den Ausführungen der beiden stilecht gekleideten Damen und bewiesen einen hohen Grad an Konzentration. Ob es um das Land oder klassische Verhaltensunterschiede zwischen Deutschen und Japanern ging, um die richtige Shiatsu- Technik, einen starken Rücken zu bekommen und fit im Unterricht zu sein oder die Pause mit Tee, Tischsitten und Mochi genossen wurde, die Kinder waren mit Aufmerksamkeit und Eifer dabei. Die Erklärung, wie die Kanji entstanden sind und das Bemalen eines Glückssteins waren weitere Inhalte.

Bei allem kam natürlich auch die Bewegung nicht zu kurz. Das Tiger- Geisha- Samurai Spiel oder die Kämpfe mit den „Kinderschwertern“, zu guter Letzt gegen die Eltern, brachten die Teilnehmer ordentlich in Schwung.

Pitruzzella und Freyberg waren überaus zufrieden und sind sich einig, dass es nicht das letzte Mal gewesen ist, dass sie eine solche Kombination angeboten haben.