Setsubun

Februar im NIBUKAI

Nachdem das Bild für die Kamisa gelungen und mit Sojabohnen und Räucherstäbchen im Schrein dekoriert war, am Vormittag die Onis durch Werfen der Bohnen vertrieben wurden und das Glück ebenso herbei gerufen wurde, bekräftigten sowohl die Kinder als auch die Teilnehmer des Abendtrainings diese Wünsche durch lautes Rufen der Worte „Oni wa soto, Fuku wa uchi!“ Das klang so toll, dass es einfach geholfen haben muss!