Jiu- Jitsu

 

Japanische Selbstverteidigung

 

Jiu = weich

Jitsu = Kampfkunst

 

„Die weiche Kampfkunst“

 

1878 unterrichtete Higashi Katsukuma in Okinawa seine Kampfkunst und brachte sie ca. 1906 nach Deutschland. Eine Kampfart, die Griffe, Würfe, Schläge, Tritte, aber auch die Abwehr gegen Waffen beinhaltet. 

Jiu- Jitsu fällt besonders durch seine geschmeidigen und schnellen Bewegungsabläufe auf. Es gehört zu den sanften und ausweichenden Kampfkünsten. Der Schwerpunkt dieser Kampfkunst liegt in der Selbstverteidigung.

 

 

Jiu- Jitsu im NIBUKAI:

Montag und Mittwoch, 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr