29.06.2007 Hoffest der Firma Kreussler

Auch in diesem Jahr feierte die Firma Kreussler ihr Hoffest. Bei dieser Gelegenheit trafen sich die Mitarbeiter und ihre Familien aus beiden Betriebssparten, nahmen an Firmenführungen teil und hatten die Gelegenheit, sich in lockerer und gemütlicher Runde auszutauschen und über den Arbeitsplatz hinweg kennenzulernen. Dieses Hoffest wurde auch von ehemaligen Mitarbeitern gern genutzt, um zu erfahren, was inzwischen an Neuem passiert ist.


Vielen Mitarbeitern war bereits bekannt, dass Dr. Christian Freyberg ganz in der Nähe ein "exotisches" Hobby betreibt, aber es gab immer noch einige überraschte Gesichter, als er mit dem NIBUKAI - Team auftrat. Nach ein paar einleitenden Worten von ihm zeigten die Mitglieder einen Überblick über das vielfältige Angebot des Zentrums für asiatische Kampfkünste. Jens führte das Publikum durch das Programm, Großmeister Ben Stumpf erklärte zusätzlich das Gezeigte.

Den Anfang machte Master Andrea Stumpf mit einer kurzen Tai Chi Runde, anschließend zeigten Chansu und Hannah, Aaron und Clemens wie bei uns das Kämpfen aussieht. Großmeister Ben Stumpfs demonstrierte eindrucksvolle Selbstverteidigung mit Jonathan, der wieder bewies, wie hilfreich eine gute Fallschule ist. Aus dem Bereich Tang Soo Do/ Karate zeigten Jo und Benedikt einen kleinen Ausschnitt an Partnerübungen, Kata/ Hyong wurden von den Kindern Chansu und Hannah gelaufen, Tomas bewies später, dass man auch als Erwachsener diese Formen beherrschen kann. Hans-Dieter demonstrierte einen neuen Bestandteil des Kindertrainings: "sich-wehren-lernen" ist eine ganz praktisch orientierte Übung der Selbstverteidigung von Kindern auch Erwachsenen gegenüber. Eine Waffenform aus dem Tang Soo Do zeigte Gabriele Freyberg mit dem Langstock (Bo).

Es folgten sagenhafte Bruchtests: Clemens übersprang 3 Kinder, bevor er mit einem Side - Kick ein Brett zertrat, Jo schaffte spielend die Bretter mit einem schwierigen Rückwärtsdrehkick, Hans-Dieter zerschlug mit Faust und Ellenbogen 3 und 7 Steinplatten, Stefan trat mit dem Fußspann 3 eng aneinander gehaltene Bretter durch und schließlich zerschlug Michael ein Brett, hinter das unmittelbar die Spitze eines scharfen Schwertes gehalten wurde!

Den Abschluss bot Dr. Freyberg selbst mit einer Vorführung von Schwertformen.

Anschließend waren die Kämpfer von NIBUKAI herzlich eingeladen, sich zu stärken und fanden sich gern in regen Gesprächen wieder.

Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön für die tollen Darbietungen und der Firma Kreussler für die schöne Feier. Für das nächste Mal drücken wir fest die Daumen für besseres Wetter!

G. Freyberg