Kampfkunst im Kindergarten

Evangelischer Kindergarten Sonnenberg zu Gast im NIBUKAI

Fair Kämpfen lernen: Kindergartenkinder in NIBUKAI

 
Im Rahmen des pädagogischen Schwerpunktthemas „Streit und Gewalt im Kindergarten“ kooperierte NIBUKAI – das Zentrum für asiatische Kampfkünste, Rheingaustrasse 94 in Wiesbaden - Biebrich mit dem evangelischen Kindergarten (Kiga) Sonnenberg.

An vier Vormittagen war es allen Kindern der Kiga möglich, sich in der Welt der Kampfkünste umzuschauen. Spaß und Bewegung standen selbstverständlich im Vordergrund, aber auch ganz wichtige Regeln des Miteinanders wurden hier behandelt. Schon das Verbeugen, das im NIBUKAI wie in Asien zum guten Ton gehört, signalisierte den Respekt, der jeder Übung vorausgeht. Um richtig streiten und Gewalt zu vermeiden, bzw. mit ihr umgehen zu können sind Regeln und Respekt vor dem Mitmenschen die wichtigsten Voraussetzungen.

Großmeister Ben Stumpf (10. Dan), seine Frau Master Andrea Stumpf (4. Dan) und die Trainerin Gabriele Freyberg (2. Dan) demonstrierten die Techniken und unterstützten die Kinder behutsam bei deren Umsetzung. Abhängig von der Altersgruppe konnten sogar einzelne Selbstverteidigungsmöglichkeiten geübt werden. Beim „Kickboxen“ hatten die Kinder die Gelegenheit, sich richtig feste zu verausgaben um anschließend beim Bodenkampf unter sicheren Bedingungen freundschaftlich die Kräfte miteinander zu erproben. Beim Bruchtest probierte jeder der mochte aus, ob seine Kraft und Konzentration tatsächlich reicht, ein Brett zu durchschlagen. Das wollten selbstverständlich auch die begleitenden Erwachsenen testen. Angst zu überwinden und eigene Stärken zu entdecken war eine tolle Erfahrung, bei der sogar Maike, die Bernhardinerin des Ehepaars Stumpf freundlich und begeistert mithalf. Erfahrungsgemäß schützt ein gesundes Selbstbewusstsein, denn ein selbstbewusster Mensch hat es gar nicht erst nötig, Konflikte mit anderen gewalttätig auszutragen.

Auch die begleitenden ErzieherInnen und Eltern konnten Anregungen mitnehmen und bekamen Tipps und Hinweise, wie sie im Kindergarten Elemente des Gelernten weitergeben können.

Das NIBUKAI ist durch seine Ausstattung und Größe besonders geeignet, diese Art Unterstützung für Kindergärten und Schulen zu gewähren. Sicherheit steht hier in allen Kursen im Vordergrund, ebenso ein freundliches Miteinander. Helligkeit sowie Sauberkeit sind die Grundbausteine dieser familiären Schule. Theorie ist ebenso wichtig, wie die praktischen Lerneinheiten. Das Team des NIBUKAI geht durch langjährige Erfahrung besonders auf die Möglichkeiten, aber auch auf bereits erlebte Vorkommnisse der Kinder ein und bietet sowohl den Kinder als auch den Erwachsenen umsetzbare Möglichkeiten an.

Für Interessierte stehen wir gern für weitere Kooperationen zur Verfügung und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Kleinen und Großen.

Für Infos: Gabriele Freyberg, Tel. 0611 – 40 90 189, mail@nibukai.de