20.11.2010 European Hwal Moo Do Challenge

Am 20. November waren wir mit einer kleinen Delegation des NIBUKAI beim "European Hwal Moo Do Challenge" in Ober Rosbach und brachten durch Ramón Helbig den 2. Platz Kickboxen und Clemens Freyberg den 3. Platz Fallschule mit nach Hause!

Das Turnier fand in der neuen und schönen Halle der Kapersburgschule statt. Pünktlich um 9:00 Uhr waren wir da, um unseren Kämpfer wiegen zu lassen.

Nach einigen Vorbereitungen startete der Wettkampf mit der Demo der Selbstverteidigungsteams der Kinder und dem Kinder- Kickboxen. Die Junioren gaben sich viel Mühe und zeigten Ihr Können dem begeisterten Publikum.

Im Anschluss an die Darbietungen wurden direkt die Urkunden und Pokale vergeben, so dass die Gewinner freudestrahlend mit den Trophäen zu ihren stolzen Eltern und Freunden flitzen konnten.

Die nächste Aktion war die Fallschule, die auf Höhe ausgelegt war. Auch hier wurde, wie in den anderen Disziplinen darauf geachtet, dass Alter und Graduierung eine faire Vergleichbarkeit ermöglichten. In der Gruppe der über 12 Jährigen ab 1. Kub erreichte Clemens bei einer Höhe von 1,10m den 3. Platz.

Es folgten Demo der Selbstverteidigung Erwachsene, Kickboxen Jugendliche und Erwachsene und Bodenkampf nach Alter, Grad und Gewicht. Auch Bruchtests an freigehaltenen Holzbrettern wurden ausgetragen. Von 3 Kampfflächen waren immer 2 besetzt, so dass ein zügiger Ablauf der Wettkämpfe und ein stets interessantes Programm für die Zuschauer gewährleistet war.


Ramón gewann die Vorausscheidung in der Kategorie Kickboxen Männer ab 1. Kub über 80 kg, so dass er ins Finale einzog.

Ab 18:00 Uhr starteten die Finalkämpfe.

Leider schaffte es Ramón nicht seinen Gegner zu besiegen, so dass er mit dem 2. Platz und den festen Vorsatz, im nächsten Jahr erneut anzutreten, aus dem Wettkampf kam.

Die Demonstrationen der Gewinner in der Selbstverteidigung, eine Darbietung der jüngsten Kämpfer ab 4 Jahren, Muay Thai Training, Reihen- und Massenbruchtest, Waffenvorführungen und Selbstverteidigungstechniken der Meister rundeten den ereignisreichen Tag ab. Die Stimmung in der Halle war toll!

Die ca. 100 Teilnehmer aus Friedrichsdorf, Frankfurt, Lindenfels, Wiesbaden, dem Saarland, der Saar- Pfalz und Belgien kämpften den ganzen Tag über in den genannten Kategorien und fuhren gegen 20:00 Uhr erschöpft aber zufrieden nach Hause.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Veranstaltern, besonders bei Franco und Natale Zanfino für diesen Tag und bei den freundlichen Helfern und Förderern für die leckere und freundliche Versorgung!

Besonders angetan haben es uns die angenehme Atmosphäre und die fairen Wettkampfbedingungen, so dass wir uns freuen, beim nächsten Mal wieder dabei sein zu können. Die positiven Reaktionen der Meister bestärkten unser kleines Team, fleißig auf diesem Weg weiter zu gehen und mit einer größeren Mannschaft wiederzukommen.