18.12.2017 Kokubu im NIBUKAI

 

Ganz kurzfristig bekamen wir das Angebot, dass eine Gruppe japanischer Musiker zu einem "Mini" - Konzert ins NIBUKAI kommen könnte. Auch wenn wir für diesen Abend eine Feuermeditation angesetzt hatten, konnten wir uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Der Beginn war für 19:00 Uhr festgelegt und schon lange vorher vibrierte im Dojo die Luft. Die sehr sympatischen Musiker und ihre Helfer bauten unterstützt von Mitgliedern ihr Equipment auf. Die Zuschauer kamen pünktlich, etliche waren das erste Mal im NIBUKAI. Nach einem herzlich Willkommen und einer Vorstellung der Beteiligten ging es los.

Yumiko san begann mit sphärischen Klängen auf der Kotho, Toyama sensei setzte mit der Shakuhachi ein, gemeinsam und abwechselnd spielten sie die Teiku. Das Publikum war fasziniert und genoss die Darbietung, konnte den Künstlern auch noch eine Zugabe abringen. Was danach kam, wird allen noch lange in Erinnerung bleiben: Toyama sensei bat Schüler und Zuschauer an die Taiku und gab eine Unterrichtseinheit!

Sympatisch, mitreißend, meisterlich, menschlich und überaus herzlich- etwas völlig Anderes in diesen Räumen und doch so zugehörig zu den Kampfkünsten und dem, was wir im NIBUKAI an Werten und Wissen vermitteln.

Arigato gozaimasu für dieses tolle Erlebnis!

Wir freuen uns schon auf März 2018, denn dann ist die Kobuku- Gruppe wieder in Deutschland und gibt zwei Konzerte in Frankfurt und Heidelberg.

Yumiko san
Toyama sensei und Yumiko san
Kokubu im NIBUKAI!